Hybrid Katzen

Savannah Katzen, Chausie Katzen, …

Was ist eine Hybrid Katze?

Hybrid Katze? – Hybrid Katzen sind Katzen, aus Verpaarungen zwischen Wild- und Hauskatzen. Beispielsweise wurde dazu der Serval, der Karakal, die asiatische Leoparden Katze oder den Luchs zum Einkreuzen verwendet. Die daraus resultieren Rassen waren die Savannah Katze, die CaraCats, die Chausie Katze und die Bengal Katze uvm..

All diese Hybrid katzen haben etwas gemeinsam:

Sie sehen wild und wahnsinnig gut aus! Eben anders als die gewöhnliche schwarz weiße von nebenan.

Die Cougar Cat Katze1960 begann die Zucht von Hybrid Katzen im Rahmen wissenschaftlicher Experimente. Das Ziel war die Untersuchung von Resistenzen gegen die Feline Leukämie. Somit wurden erstmalig mit der Asiatischen Leoparden Katze aus Asien in die Hauskatze eingekreuzt und die Bengal Katze wurde geboren.

Kurz darauf wurde die Rohrkatze mit der Hauskatze verpaart und die Rasse Chausie Katze wurde geboren.

Nach den Untersuchungen wurden diese Hybrid Katzen an privaten Haushalten abgegeben und somit war der Trend zu Hybrid Katzen gebrochen.

1986 passierte es in Amerika, dass ein im Haushalt lebender Serval eine Siamkatze belegt hatte. Die Nachkommen dieser Katzen wurden unter Freunden von Judy Frank verteilt und der Trend zur Savannah Katze wurde geboren.

 

Die CaraCat Katze1998 in Russland drang eine Katze in das Gehege eines Karakals im Moskauer Zoo ein, anstatt das sie vom Karakal gefressen wurde. Hat sich dieser mit ihr gepaart und die ersten CaraCats wurden geboren.

Auch im alten Ägypten haben,

im Palast Lebende Servale immer wieder eine Hauskatze belegt und so Endstand die Ägyptische Mau, die sehr ähnliche parallelen zu Savannah Katzen haben.

Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Rassen liegt in der Anatomie aufgrund der Generationsnähe zum Serval. Savannah Katzen sind nur eine bis sechs Generationen vom Serval entfernt und tragen somit mehr Gene vom Serval als eine Ägyptische Mau. Die bereits 20–40 Generationen vom Serval entfernt sind. Die Ägyptische Mau hat eher eine Anatomie einer Hauskatze.

Die Geschichte zeigt das Hybrid Katzen nicht ungewöhnlich sind, sondern eher ein natürlicher Vorgang der Natur ist, allgemein ist ja bekannt das die Tierwelt sich immer stets weiterentwickeln.

Neben den äußerlichen Merkmalen bringen Hybrid Katzen ganz besondere und einzigartige Charaktereigenschaften mit, mit einer ganz besonderen Intelligenz, nämlich die eines Hundes.

Hybrid Katzen sind Hunde im Katzenkostüm.

Die einem überall hin folgen, immer schmusen möchten, und es nicht ausstehen können ausgeschlossen zu werden. In einem solchem Falle wird die Türe einfach geöffnet. Sie folgen einem Überallhin, dass ihnen nicht mal im Traum einfällt im Freigang abzuhauen und bleiben immer in der Nähe vom Haus (50 Meter Radius), näher als normale Hauskatzen.

Auch wenn Hybrid Katzen ihren Besitzer im Freigang laufen sehen, folgen sie ihren Besitzer. Ob mit oder ohne Katzenleine. Badespaß sollte ebenfalls nicht zu kurz kommen.

Fakt ist, dass der Charakter von Hybrid Katzen außergewöhnlich ist, und man 100 Katzen haben kann und keine wird so sein wie eine Hybridkatze.

© 2019 Hybrid Katzen